DGPT Logo

Die DGPT ist Berufsverband und zugleich Fachverband für mehr als 3500 ärztliche und psychologische Psychotherapeut*innen und Psychoanalytiker*innen. Als Berufsverband kümmert sich die DGPT um die Vertretung ihrer Mitglieder in Fragen der Berufsausübung (z. B. Richtlinien, Honorarfragen).

Sie tritt für den Erhalt und die Absicherung der tiefenpsychologisch fundierten und der analytischen Psychotherapie in der Patientenversorgung ein. Durch eine regionale Gliederung in Landesverbände ist eine umfassende Präsenz und Interessenvertretung in den regionalen KVen und Landeskammern möglich.

Als Fachverband formuliert die DGPT bundesweit geltende Grundanforderungen für die Aus- und Weiterbildung hinsichtlich Selbsterfahrung, Supervision und Theorievermittlung an den ihr angehörenden 59 Aus- und Weiterbildungsinstituten. An den Instituten wird die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie als alleiniges Verfahren oder in Verbindung mit der analytischen Psychotherapie gelehrt.

Die DGPT richtet jedes Jahr mehrere Fachtagungen und eine dreitägige Jahrestagung aus. Darüber hinaus ist die DGPT intensiv in der Leitlinienarbeit engagiert. Durch die Verbindung von Berufs- und Fachverband wird die berufspolitische Arbeit der DGPT somit in besonderem Maße von fachlichen Aspekten mitbestimmt.